Diabetologie

Die Diabetologie befasst sich mit der (Früh-)Erkennung, Behandlung und Prävention von Komplikationen bei Diabetes. Eine erhöhte Glukosekonzentration («Zucker») im Blut ist charakteristisch für diese Krankheit; sie tritt ein, wenn der Körper nicht in der Lage ist, Insulin zu nutzen oder zu produzieren. Mehr oder weniger schwerwiegende Komplikationen können unter anderem das Herz, die Blutgefässe, die Nieren, die Augen und/oder das Nervensystem tangieren. Bei Insulin handelt es sich um ein körpereigenes Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse produziert wird und es den Zellen ermöglicht, Zucker aufzunehmen. Die Hauptursachen von Diabetes sind erbliche Anlagen im Verbund mit verschiedenen Lebensstilfaktoren wie Übergewicht, falsche Ernährung und Mangel an körperlicher Bewegung.

Spezialist